ANSICHTEN 2
Es zeichnet einen gebildeten Geist aus, sich mit jenem Grad der Genauigkeit zufriedenzugeben, den die Natur der Dinge zulässt, und nicht dort Exaktheit zu suchen, wo nur Annäherung möglich ist.
Aristoteles(384-322 v.Christus)